Nachrichten

Radiowellen im Untergrund, Erdbeben und die Rolle piezoelektrischer Quarze

Wir Funker kennen ihn gut, den Quarzoszillator. Dieses Bauteil ermöglicht uns das Einstellen und Filtern von verschiedene Frequenzen und erleichtert uns so die Suche nach neuen Funkverbindungen. Besonders stabil schwingende Oszillatoren können für die Normierung der Frequenzskalen unserer Funkgeräte benutzt werden. Hierbei werden keine Kosten und Mühen gescheut, um Schwankungen in Temperatur und Versorgungsspannung möglichst gering zu halten. Spannung? Natürlich. Damit ein Quarz schwingt, benötigt er Strom. Aber lässt sich das Prinzip auch umkehren?

Jeder, der schon einmal akustische Gitarren, Cellos, Geigen oder ähnliche „analoge“ Instrumente mit Saiten aus Haar oder Nylon gehört hat, kann das bestätigen. Denn piezoelektrische Tonabnehmer setzen mechanische Schwingungen in Strom um und werden oft an und in klassischen Instrumenten verbaut. Sie erzeugen AC Signale, die dann elektrisch verstärkt ins Publikum getragen werden können.

Doch welches Prinzip ermöglicht uns das und warum ist das interessant?
„Radiowellen im Untergrund, Erdbeben und die Rolle piezoelektrischer Quarze“ weiterlesen

Auswirkungen von VLF Radioaussendungen auf das Weltall

Anthropogene Radioaussendungen beeinflussen wohlmöglich die Lage des Van Allen Gürtels. Dies geht zumindest aus neuesten Erkenntnissen der NASA hervor.
Der Van Allen Gürtel umhüllt die Erde und schirmt sie zusätzlich zur Magnetosphäre gegenüber elektromagnetischer kosmischer Strahlung ab. Diese Strahlung kann, sofern sie direkt auf der Erde auftrifft, elektromagnetische Wechselwirkungen hervorrufen und so, ähnlich wie EMP’s, technische Geräte und auch Zellen in Lebewesen beschädigen.

„Auswirkungen von VLF Radioaussendungen auf das Weltall“ weiterlesen

Status DB0HTV

Nachdem DB0HTV kürzlich aus technischen Gründen vom Netz genommen werden musste, konnte der Repeater laut Ralf (DO6CC) nun wieder in Betrieb genommen werden. Wir hoffen, dass bis zum Wochenende ein stabiler Betrieb möglich ist. Dann könnte die Frankfurter Runde wieder auf dem Stadtrelais stattfinden (145.750 MHz, -0.6 MHz). Wir bedanken uns recht herzlich bei der verantwortlichen Taunus Relais Gruppe, die mehrere Stationen im Umkreis Frankfurt betreibt und fachmännisch wartet (Übersicht TRG Relais).

/DK1DE

Nacht der Museen in Frankfurt: Zu Besuch bei DL0DPM

Besucherandrang bei DL0DPM
DL0DPM am 6.5.2017. Bildrechte: N. Löffler, DK1DE, F05

Zur Nacht der Museen am 6. Mai öffnete die Funkstation DL0DPM im Museum für Kommunikation in Frankfurt.

Über 1300 Besucher kamen im Shack vorbei, um sich die Funkgerätesammlung anzusehen, Morsediplome zu absolvieren und dem Funkverkehr in PSK31, CW und Sprache zu folgen.

Auf kurzes Nachfragen bei Karl-Heinz, DC4PC, durfte ich das Museumsteam währende den späten Abendstunden unterstützen und so miterleben, wie aktuell das Thema Amateurfunk bei Alt und Jung sein kann.

Alles in allem ein gelungener Abend. Ein besonderen Dank geht daher an die Organisatoren und alle Beteiligten!

vy 73 de Niklas, DK1DE

F05 bei der MAKE Rhein-Main

 Bereits zum fünften Mal fand im Rhein-Main Gebiet die MAKE Rhein-Main statt, eine „Messe für Technikbegeisterte“, bei der Bastler und Makerspaces ihre Projekte vorstellen. Nachdem die Messe letztes Jahr in Darmstadt unter Beteiligung des lokalen OV’s stattfand, konnten wir dieses Jahr den DARC erneut auf der MAKE Rhein-Main vertreten.

Bastlermessen richten sich im Grunde genau an unsere Zielgruppe, also an technikinteressierte BesucherInnen von sehr jung bis sehr alt, die auch beim Anblick von Kurzwellen-Transceivern ein großes Leuchten in den Augen bekommen. Grund genug also, sich dieses Jahr mit dem Frankfurter OV F05 zu beteiligen. „F05 bei der MAKE Rhein-Main“ weiterlesen