F05 und F09 beim Pfingstfieldday 2022, DL75HES

Im Juni 2022 möchten wir endlich unser neues Zelt aufbauen und welch bessere Gelegenheit gäbe es, das gleich mit etwas Funkaktivität zu verbinden?

Auf Einladung des OV F09 Hanau möchten wir an einem gemeinsamen Pfingstfieldday teilnehmen und treffen uns daher am Samstag 4. Juni 2022 um 14:00 Uhr MESZ am Friedhof in Alzenau-Michelbach in Unterfranken. Von dort aus geht es weiter zum eigentlichen Ort des Geschehens, dem Fieldday-Gelände auf einer Wiese. Für die Anfahrtsbeschreibung gibt es eine Skizze vom F09 (PDF; 0,2 MB) und einen Link zu Google Maps. Der Fieldday soll bis einschließlich 6. Juni 2022 dauern. Wir nutzen dazu das Sonder-Rufzeichen DL75HES mit dem Sonder-DOK 75HES (“75 Jahre Distrikt Hessen”).

Ein gemeinsames Grillen soll auch möglich sein, eigenes Grillgut und Getränke sind aber eigenständig mitzubringen.

Eine Absprache vor Ort soll über über die OV-Frequenz 144.725 MHz möglich sein. Wir freuen uns über Erscheinen vor Ort und auf eine rege Teilnahme!

Pfingstfieldday 2022, 04.-06. Juni 2022
QTH: “OV-Wiese” von F09, 50°06’48.8″N 9°06’12.1″E,
Michelbach, 63755 Alzenau
Koordination lokal via FM, 144.725 MHz

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020

UPDATE

Die Jahreshauptversammlung des DARC OV F05 am 27. März 2020 um 20:00 Uhr im SAALBAU Bürgerhaus Bornheim (Clubraum 1) findet NICHT statt. Ein Ausweichtermin wird im Laufe der nächsten Wochen an dieser Stelle und über die Mailinglist bei groups.io kommuniziert werden.

Die für die Jahreshauptversammlung vorgesehene Tagesordnung bleibt bestehen – siehe unten.

———————————————————-

Die Adresse lautet: Arnsburger Straße 24 in 60385 Frankfurt am Main. Parkplätze sind in der Tiefgarage vorhanden.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Wahl des Protokollführers
  3. Genehmigung des Protokolls der JHV 2019
  4. Ehrungen
  5. Berichte de Vorstandes (OVV, Stellvertreter, Kasse, EMV, Contest, QSL)
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Aktivitäten 2020
  8. Anträge (hier vor allem der Antrag, dass sich alle interessierten Mitglieder zukünftig in der F05-Gruppe bei Groups.io anmelden sollen)
  9. Verschiedenes / allgemeine Aussprache

Unsere QSL-Managerin Sandra (DO5FBM) bittet um die Abholung von zugestellten QSL-Karten. Die bei der JHV nicht abgeholten QSL-Karten werden ansonsten an die QSL-Collection geschickt.

Wir möchten Euch um Euer zahlreiches Erscheinen bitten und hoffen auf eine rege Teilnahme!

SSB Fieldday 2019

 

Wieder einmal war es so weit: wie im letzten Jahr, haben wir von F05 am IARI-Region1 SSB- Fieldday 2019 vom Gelände des Charlottenhofs teilgenommen. Obwohl die regnerischen Wetterbedingungen für Aktivitäten im Freien nicht gerade ideal waren, sind die eingespielten Teilnehmer mit dem Aufbau zügig voran gekommen, um pünktlich um 1300 UTC anzufangen, QSOs zu sammeln. Zum Einsatz kamen folgende Antennen: eine GAP DX Challenger, einen W3-2000 Dipol und einen Spider Beam. Obwohl es in der ganzen Zeit kaum aufgehört hat, zu regnen, war reger Betrieb an und in den Zelten und viele Kollegen und Bekannte sind vorbei gekommen, um zu helfen oder einfach ein bisschen abzuhängen. Die Nacht ist dann doch zu lange gewesen und so entschieden wir uns dafür, ein paar Stunden den Betrieb einzustellen und einen Nickerchen zu machen. Ganz früh am Sonntag morgen waren wir wieder fit für den Endspurt. Das Ergebnis: 255 QSOs (das ist mehr als doppelt so viel wie letztes Jahr), 60000 Punkte, viel gelernt und viel Spaß mit den F05- Kollegen. Vielen Dank an alle F05ler und auch nicht F05ler, die dabei waren oder uns anderweitig dabei unterstützt haben.

F05 beim IARU Fieldday SSB 2018

Dieses Jahr war F05 wieder mit dem Call DK0CW beim IARU Fieldday SSB vertreten. Beim Fieldday geht es darum, unabhängig von Stromnetz oder festen Antennenanlagen Amateurfunk zu betreiben. Und genauso war es bei unserem F05 Team (Jeanette DH3FEM, Sandra DO5FBM, Rudi DH5FBM, Thomas DL2MEP, Rolf DH7RN, Peter DK3WA und Ignacio DL1IGC).

Ignacio (DL1IGC) und Peter (DK3WA) beim Funken

Wir haben am Samstag früh das ganze Material aus der Werkstatt abgeholt und mit dem Aufbau unserer “Funkbasis” auf einer Wiese der Reitanlage Charlottenhof in Nähe des Frankfurter Stadtteils Bergen-Enkheim angefangen. Die Zelte, der Stromgenerator, Antennen und die ganze Technik wurden unter milden Wetterbedingungen aufgebaut. Am Ende hatten wir einen Spiderbeam für die 10, 15 und 20 m zur Verfügung so wie einen endgespeisten Dipol für 10,15,20,40 und 80 m. Beide sind nachher abhängig von den Bedingungen zum Einsatz gekommen.

Nach einem langsamen Anfang ab 13:00 UTC, wo wir uns mit der Antennen- und Equipmentkonfiguration vertraut gemacht haben, hat das Ganze ein bisschen mehr Fahrt genommen und so konnten wir uns auf die Suche nach QSOs machen. Die Nachtschicht haben Thomas und Ignacio übernommen. Ausser dem unerwarteten Besuch von ein Paar Jugendlichen, die bei uns für einen Polterabend Party machen wollten, war die Nacht ruhig, auch wenn kalt und windig. Die Müdigkeit hat auch eine Rolle gespielt und für vier Stunden haben wir den Funkbetrieb eingestellt. Am Sonntag früh ging es weiter mit sehr viel Wind, sehr viel Kaffee und häufigen Verbindungen, erstmal auf 80m und dann auf 40 m und 20 m, und so bis 13:00 UTC am Sonntag.

Die Geselligkeit und das Miteinander hatten natürlich auch ihre Zeit und Platzt bei uns. Gemeinsames Grillen und Frühstücken gehören bei F05 selbstverständlich zum Fieldday wie das Funken selbst. Schnelles Abbauen und Transport zurück zum Werkstatt waren einfach dank reger Unterstützung auch von nicht F-05 Freunden und um 18:00 am Sonntag war das ganze Abenteuer zu Ende.

Bei uns bleiben 126 QSOs im Log, zwei Tage mit Hochs und Tiefs, mit sehr viel Zusammenarbeit und vor allem mit sehr viel “Ham-Spirit”.

Ignacio, DL1IGC

Die Bilder in der Galerie wurden von unserer OVV Jeanette (DH3FEM) aufgenommen, TNX!

Make Rhein-Main 2018

Wie auch schon letztes Jahr haben wir als Frankfurter Funkamateure wieder bei der Make Rhein-Main mitgemacht, die dieses Mal an einer neuen Location stattfand: Dem Tatcraft Makerspace in Frankfurt-Seckbach.

Einige OM des F05 bei der Make Rhein-Main (Foto via DL0DPM). Weitere Fotos zur Make findet Ihr in unserer Galerie.

Dieser Makerspace mit mittlerweile angeschlossenem Restaurant befindet sich im Industriegebiet in Seckbach und wurde im Sommer 2017 von ein paar Frankfurter Jungs aufgebaut und eingeweiht. Als Bastler kann man sich dort gegen Gebühr in den Maschinenpark tages- oder monatsweise einmieten und sich in der Holz- oder Metallverarbeitung üben. Desweiteren gibt es kleine und große 3D-Drucker, eine Wasserstrahlschneidemaschine sowie Lasercutter. Kurzum: Ein fast kompletter Maschinenpark, der jedes Bastlerherz höher schlagen lässt. Bei Hallofrankfurt.de hatte ich seinerzeit darüber geschrieben. Da lag es dann nahe, dass für die Make Rhein-Main – der Bastlermesse hier in der Region – Tatcraft als Austragungsort für die diesjährige Make verwendet wird. „Make Rhein-Main 2018“ weiterlesen

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Unsere OVV Jeanette (DH3FEM) lädt am 23. März 2018 alle Mitlieder des Ortsverbands F05 zur Jahreshauptversammlung ein. Veranstaltungsort ist das (SAALBAU) Bürgerhaus Bornheim in der Arnsburger Straße 24 in 60385 Frankfurt am Main. Parkplätze sind in der Tiefgarage vorhanden.

Die Tagesordnung sieht wie folgt aus:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Wahl des Protokollführers
  3. Ehrungen
  4. Berichte des Vorstands (OVV, Stellvertreter)
  5. Bericht der Referenten: Kasse, Öffentlichkeitsarbeit, EMV, Contest, QSL und Notfunk
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Beschluss über die Erweiterung der Vorstands  (um die Ämter Kasse, Öffentlichkeitsarbeit und QSL-Manager)
  8. Aktivitäten 2018
  9. Verschiedenes / allgemeine Aussprache

Der Beginn der Veranstaltung ist um 20:00 Uhr. Wir bitten alle Mitglieder des F05 um ein Erscheinen bei der Jahreshauptversammlung!

2018, es geht nahtlos weiter: KIDSDAY

Liebe Funkfreunde,

Zunächst wünschen wir euch alles erdenklich Gute zum neuen Jahr und hoffen, dass ihr die vergangenen Feiertage angenehm verbracht habt. Ein herzlichen Dank auch für die zahlreichen Weihnachts- und Neujahrsgrüße, die über unsere Emailgruppe verschickt wurden.

Unser erster Termin in diesem Jahr widmet sich dem internationalen Kidsday, zu dem vom amerikanischen Amateurfunkverband ARRL eingeladen wird.
Abweichend vom etwas spät kommunizierten offiziellen Termin (kommender Samstag), treffen wir uns  am Sonntag, den 07.01.2018 im Museum für Kommunikation an der Clubstation DL0DPM zwischen 13 und 18 Uhr [Anfahrtsskizze, PDF 174.36 KB]. DC4PC und DK8EA werden zwecks Vorbereitung bereits etwas früher vor Ort sein.

Neben den Aktivitäten im Funkraum, wie etwa der Vergabe von Morsediplomen und das Erklären der Technik, werden wir auch auf UHF und VHF funken. Ihr erreicht uns persönlich vor Ort oder via DB0HTV, 145,750MHz (Ausgabe) -0,6 MHz (Eingabe) oder DB0HRF, 438,750 MHz (Ausgabe) -7,6 MHz (Eingabe).

Für die Organisation und die Information zur Veranstaltung bedanken wir uns bei dem Museum für Kommunikation in Frankfurt, Karl-Heinz (DC4PC) und dem gesamten DL0DPM Team.

Vy 73,
Niklas, DK1DE / F05

Es ist vollbracht! Nachlese des Klasse E Kompaktkurses 2017

Nach den intensiven Vorbereitungen aller Prüfungsteilnehmer und des Ausbilderteams um DL0DPM und F05 haben ALLE 13 Prüfungsteilnehmer am 12. Dezember ihre Klasse E Lizenzprüfung bestanden.

BNetzA 2017 Prüfung
13 neulizensierte Funkamateure nach ihrer Prüfung durch die BNetzA

„Es ist vollbracht! Nachlese des Klasse E Kompaktkurses 2017“ weiterlesen

Flüstern im Auto

…Was nun erstmal nach Romantik klingen mag, hat mit dieser zumindest eine Sache gemeinsam: Man sucht sich einen Ort, an dem man etwas in Ruhe sein kann; In diesem Fall für den digitalen Funktionstest eines Setups für standmobilen KW Betrieb.

Hierzu fuhr ich am Wochenende in den Landkreis Blankenheim, ca. 20 Km südwestlich vom Standort des Radioteleskops Effelsberg im Ahrgebirge. Auch aufgrund der geringen Einwohnerdichte von 57 pro Km² ist das HF Band wunderbar ruhig und mangels guter Internetinfrastruktur ist das Thema „Datenübertragung per Funk“ hier durchaus aktuell (z.B. Winlink).

Das Setup für den Test: SDR Transceiver, USB Soundkarte und Laptop. Die Geräte lassen sich trotz beengter Platzverhältnisse einfach platzieren. Der TRX wird einfach auf eine Halterung aufgesteckt und kann so nach Gebrauch schnell wieder eingepackt werden.

„Flüstern im Auto“ weiterlesen