Nachrichten

SSB Fieldday 2019

 

Wieder einmal war es so weit: wie im letzten Jahr, haben wir von F05 am IARI-Region1 SSB- Fieldday 2019 vom Gelände des Charlottenhofs teilgenommen. Obwohl die regnerischen Wetterbedingungen für Aktivitäten im Freien nicht gerade ideal waren, sind die eingespielten Teilnehmer mit dem Aufbau zügig voran gekommen, um pünktlich um 1300 UTC anzufangen, QSOs zu sammeln. Zum Einsatz kamen folgende Antennen: eine GAP DX Challenger, einen W3-2000 Dipol und einen Spider Beam. Obwohl es in der ganzen Zeit kaum aufgehört hat, zu regnen, war reger Betrieb an und in den Zelten und viele Kollegen und Bekannte sind vorbei gekommen, um zu helfen oder einfach ein bisschen abzuhängen. Die Nacht ist dann doch zu lange gewesen und so entschieden wir uns dafür, ein paar Stunden den Betrieb einzustellen und einen Nickerchen zu machen. Ganz früh am Sonntag morgen waren wir wieder fit für den Endspurt. Das Ergebnis: 255 QSOs (das ist mehr als doppelt so viel wie letztes Jahr), 60000 Punkte, viel gelernt und viel Spaß mit den F05- Kollegen. Vielen Dank an alle F05ler und auch nicht F05ler, die dabei waren oder uns anderweitig dabei unterstützt haben.

QRV im Licht- und Luftbad Frankfurt

Bei idealen Wetterbedingungen hat der OV F05 am Samstag, den 21.09.2019 sein Sommerfest und de facto „Tag des offenen Zeltes” gefeiert. Im Licht- und Luftbad Niederrad hat sich eine gute, repräsentative Gruppe der F05-Mitglieder getroffen (es hätten ruhig auch ein paar mehr sein können) und haben sich gegenselig über Projekte, Technik und Persönliches ausgetauscht. Im Zelt gab es auch Platz für ein bisschen Betrieb, was die Neugier von Nachbarn und Passanten erweckt hat. Mit einem Langdraht an einem Fiberglas-Mast und einem portablen Yaesu FT-857D Transceiver waren wir in null Komma nichts QRV auf mehreren Bändern. Wir haben damit einige QSOs auf 40m und 80m im europäischen Raum betätigen können. Aus A61 (Saudi Arabien) ist uns leider ein QSO entwischt. Hier durften wir die Grenzen der Physik spüren.

Der Nachmittag war so angenehm, dass wir das geplante Ende nach hinten verschieben durften und so nahm nach 18 Uhr auch unsere Open-Air Runde ein Ende.

Einladung zum Sommerfest 2019

Am Samstag, 21. September 2019, feiern wir vom OV F05 unser 2. Sommerfest. Dazu sind alle F05er, aber auch OM und YLs anderer OV und auch deren Familie mit eingeladen.

Der Ort des Sommerfestes ist das Licht und Luftbad (LiLu) in Niederrad
Niederräder Ufer 10
60528 Frankfurt am Main
http://www.lilu-frankfurt.de/

Uhrzeit: 13:00 – ca.17:00 Uhr hessischer Küchenzeit

Tische, Bänke sind vorhanden.

Da so ein Sommerfest eine sehr wetterabhängige Sache und damit die Teilnehmerzahl variabel ist, können wir leider keine Getränke und Essen bereitstellen. Getränke können auch direkt im LiLu erworben werden. Außerdem gibt es in der Nähe einige Supermärkte, in denen auch Kurzentschlossene Essen und Getränke kaufen können.
Noch eine kleine, aber wichtige Bitte: Wir möchten die Umwelt schonen, daher sollte jeder sein Geschirr selber mitbringen.

Leider gibt es immer noch ein Grillverbot in den städtischen Grünanlagen, so dass wir nicht grillen werden.

Vy 73 de Jeanette, DH3FEM, OVV F05

Anfahrt:
Mit dem Rad: über den südlichen Mainradweg
Mit der Tram: Linien 12, 15, 21; Haltestelle Heinrich-Hoffmann-Str. / Blutspendedienst; 400 m zu Fuß Richtung Main
Mit dem Auto: Parkhaus der Klinik Friedrichsheim. Der Parkplatz am LILU ist schnell überfüllt und ab der Dämmerung geschlossen.

IARU-Region-1-Fieldday in SSB am 7. und 8. September 2019

Am Wochenende 7. und 8. September 2019 nehmen einige Funkamateure von F05 wieder am SSB-Fieldday teil. SSB ist die technische Betriebsart und Fieldday bedeutet in diesem Fall, dass wir uns am nordöstlichen Rand von Frankfurt bei einem befreunden Bauernhof auf einem freien Feld treffen, unsere Zelte aufbauen, den Generator anwerfen, eine mobile Antenne aufspannen, einen Transceiver hinstellen und in einem vorher festgelegten Zeitraum Funkbetrieb machen. Das Ziel ist dabei nicht nur, möglichst viele Funkverbindungen und damit Punkte zu erreichen, sondern auch gemeinsam funktechnisch aktiv zu sein.

Location Funkstation
Screenshot aus Google Maps (C): Hier in dem markierten Bereich werden wir unser Zelt aufbauen.

Wir treffen uns dazu am 7.9.2019 um 10 Uhr in der Werkstatt in Fechenheim, dann geht es weiter mit Anhänger und Antenne um 12 Uhr zum Charlottenhof, wo der Aufbau stattfinden wird. Der Beginn des Contests ist um 13:00 Uhr UTC (also 15 Uhr MEZ/CEST) und hört nach 24 Stunden um 12:59 Uhr UTC (14:49 MEZ/CEST) auf.

Anschrift: Charlottenhof 1, 60388 Frankfurt am Main
Treffen Werkstatt: 10 Uhr
Treffen Charlottenhof: 12 Uhr
Beginn des Contests: 15 Uhr, Dauer 24 Stunden
Ansprechpartner: Referat Conteste, Rudi Gross, DH5FBM
Ausschreibungsbedingungen IARU R1 Fieldday

Auf dem Gelände des Charlottenhofs gibt es auch Toiletten.

Kompaktlehrgang Lizenzklasse E vom 7. bis 10. Oktober 2019

Die Funkamateure der Amateurfunkstation DL0DPM auf dem Dach des Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main führen zusammen mit dem Ortsverband F38 Seligenstadt in den Hessischen Herbstferien vom 7. bis 10. Oktober 2019 in den Räumen des OV einen Kompaktlehrgang zur Erlangung der Amateurfunklizenz der Klasse E durch. In der Zeit von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr wird in dem einwöchigen Intensivkurs das gesamte Wissen vermittelt, das zum erfolgreichen Bestehen der Prüfung bei der Bundesnetzagentur erforderlich ist.

Vor dem Intensivkurs findet voraussichtlich am 31. August 2019 eine Vorbesprechung mit den angemeldeten Lehrgangsteilnehmern statt.

Das Konzept des Intensivlehrgangs wurde in den vergangen Jahre mehrmals mit bemerkenswertem Erfolg sowohl hinsichtlich der Teilnehmerzahl als auch der bestandenen Prüfungen umgesetzt.

Für diesen Lehrgang liegen bereits mehrere Anmeldungen vor, so dass er aus heutiger Sicht in jedem Fall stattfinden wird. Es sind aber noch Plätze frei, und wir können deshalb noch weiteren Interessenten die Teilnahme an dem Intensivlehrgang anbieten.

Die Anmeldung für diesen Lehrgang und weitere Informationen findet Ihr unter http://amateurfunkausbildung.dl0dpm.de.

Erde-Mond-Erde in Hanau am 9. Mai

Emil (DL8JJ) bittet die Funkamateure aus der Region zur Mitarbeit am 9. Mai 2019 um 17:30 UTC:

Hallo liebe Funkfreunde und EME-Enthusiasten,

die Physiklehrer des Karl-Rehbein-Gymnasiums in Hanau planen, als Zeitzeugen der Mondlandung vor 50 Jahren, am 9. Mai 2019 einige Aktivitäten zu diesem Thema. Die Schülerinnen und Schüler sollen, in unserem digitalen Zeitalter, mehr für Naturwissenschaften und Technik begeistert werden.
Ich wurde eingeladen, im Rahmen dieses Projektes, an der Schule einen Vortrag über EME zu halten, meine portable EME-Anlage aufzubauen und anschließend live EME-Verbindungen durchzuführen.
Ein einmaliges Projekt dieser Art und ich freue mich auf diese einzigartige Herausforderung!

Damit das Ganze ein Erfolg wird, benötige ich Eure Unterstützung.

Am 9.05.2019 werde ich gegen 17:30Uhr UTC aus der Schule heraus auf 2m (144MHz) 144.111 MHz (+/-) QRV sein.
Betriebsart: JT65B
RIGs: FLEXRADIO FLEX-6500, VX144,PA OM-1002+, Eurofrequence Sequencer, PP-HA8ET, 2x8x8JXX2 ANTs, Rotor SPID SPX-1, WSJT-X Software.
Bitte ruft mich an!
Jede QSO mit Euch zählt.
Besten Dank im Voraus und herzliche Grüße
Emil, de DL8JJ

Wir wünschen allen Beteiligten viel Erfolg!

(via FB & Mathias DL8ZAJ, tnx)

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

Unsere OVV Jeanette (DH3FEM) lädt am 26. April 2019 alle Mitlieder des Ortsverbands F05 zur Jahreshauptversammlung ein. Veranstaltungsort ist der Clubraum 1 im SAALBAU Bürgerhaus Bornheim in der Arnsburger Straße 24 in 60385 Frankfurt am Main. Parkplätze sind in der Tiefgarage vorhanden.

Die Tagesordnung sieht wie folgt aus:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Wahl des Protokollführers
  3. Genehmigung des Protokolls der JHV 2018
  4. Ehrungen
  5. Berichte des Vorstandes (OVV, Stellvertreter, Kasse, EMV, Contest, QSL, und Notfunk)
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl des Vorstandes (OVV, Stellvertreter, Kasse, Öffentlichkeitsarbeit und QSL)
  8. Ernennung der Referenten: EMV, Contest und Notfunk)
  9. Aktivitäten 2019
  10. Antrag von Heinz Wies „Die Mitgliederversammlung möge darüber abstimmen, dass der neue gewählte OV-Vorstand im Jahre 2019 ein Amateurfunk-BarCamp zur Aktivierung des Vereinslebens ausrichtet”
  11. Verschiedenes / allgemeine Aussprache

Vorschläge für das Amt des OVV und des stellvertretenden OVV und den zu wählenden Referenten können an den Wahlausschuss gerichtet werden oder zur Kenntnis der Versammlung bis vor dem Wahlgängen abgegeben werden.

Der Wahlausschuss besteht aus dem Wahlleiter:
Werner Klein, DL2FBG

Wahlhelfer ist:
Heinz Wies, DF6ZY

Der Beginn der Veranstaltung ist um 20:00 Uhr. Wir bitten alle Mitglieder des F05 um ein Erscheinen bei der Jahreshauptversammlung!

Amateurfunk beim Frankfurter Museum für Kommunikation

In Frankfurt gibt es einige Funkamateure, die in ihrer Freizeit unentgeltlich die Amateurfunkstation im Museum für Kommunikation betreiben.

Am vergangenen Sonntag gab es wieder einen „Kids’ Day” des Amerikanischen Amateurfunkverbands ARRL, bei dem auch die Station im Museum mitgemacht hat. An diesem Tag können Kinder in Begleitung von lizenzierten Funkamateuren erste Erfahrungen im Umgang mit den Funkgeräten sammeln. Wer mag, kann auch seinen Namen im international gültigen Morsealphabet buchstabieren und bekommt anschließend das Morsediplom ausgehändigt.

Die Frankfurter Rundschau hat dazu einen Artikel veröffentlicht und diese zweimal im Jahr stattfindende Veranstaltung dadurch näher beworben. Im Frankfurter Wochenblatt wurde auch darüber berichtet.

Die Funkstation auf dem Dach des Museums für Kommunikation ist eine sehr sinnvolle Einrichtung und ihr sehr guter Betrieb ist keine Selbstverständlichkeit in der heutigen Zeit. Gerade wo wir es als Ortsverein des Deutschen Amateur Radio Clubs immer schwerer haben, einen geeigneten Raum für die Funkgeräte und Antennen zu finden und selber öfter mal aktiv zu werden, ist es diesen Funkamateuren im Museum für Kommunikation zu verdanken, dass auch den Kindern als nachfolgende Generation das Thema Amateurfunk näher vorgestellt und vielleicht etwas Interesse für die Technik geweckt wird.

Die Amateurfunkstation befindet sich auf dem Dach des Museum für Kommunikation, man erreicht sie über eine Treppe im obersten Stockwerk. Die Öffnungszeiten für den regulären Betrieb sind Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10–13 Uhr und jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 13–17 Uhr.

Der nächste Kids Day ist am Samstag, 15. Juni 2019!

F05 beim IARU Fieldday SSB 2018

Dieses Jahr war F05 wieder mit dem Call DK0CW beim IARU Fieldday SSB vertreten. Beim Fieldday geht es darum, unabhängig von Stromnetz oder festen Antennenanlagen Amateurfunk zu betreiben. Und genauso war es bei unserem F05 Team (Jeanette DH3FEM, Sandra DO5FBM, Rudi DH5FBM, Thomas DL2MEP, Rolf DH7RN, Peter DK3WA und Ignacio DL1IGC).

Ignacio (DL1IGC) und Peter (DK3WA) beim Funken

Wir haben am Samstag früh das ganze Material aus der Werkstatt abgeholt und mit dem Aufbau unserer “Funkbasis” auf einer Wiese der Reitanlage Charlottenhof in Nähe des Frankfurter Stadtteils Bergen-Enkheim angefangen. Die Zelte, der Stromgenerator, Antennen und die ganze Technik wurden unter milden Wetterbedingungen aufgebaut. Am Ende hatten wir einen Spiderbeam für die 10, 15 und 20 m zur Verfügung so wie einen endgespeisten Dipol für 10,15,20,40 und 80 m. Beide sind nachher abhängig von den Bedingungen zum Einsatz gekommen.

Nach einem langsamen Anfang ab 13:00 UTC, wo wir uns mit der Antennen- und Equipmentkonfiguration vertraut gemacht haben, hat das Ganze ein bisschen mehr Fahrt genommen und so konnten wir uns auf die Suche nach QSOs machen. Die Nachtschicht haben Thomas und Ignacio übernommen. Ausser dem unerwarteten Besuch von ein Paar Jugendlichen, die bei uns für einen Polterabend Party machen wollten, war die Nacht ruhig, auch wenn kalt und windig. Die Müdigkeit hat auch eine Rolle gespielt und für vier Stunden haben wir den Funkbetrieb eingestellt. Am Sonntag früh ging es weiter mit sehr viel Wind, sehr viel Kaffee und häufigen Verbindungen, erstmal auf 80m und dann auf 40 m und 20 m, und so bis 13:00 UTC am Sonntag.

Die Geselligkeit und das Miteinander hatten natürlich auch ihre Zeit und Platzt bei uns. Gemeinsames Grillen und Frühstücken gehören bei F05 selbstverständlich zum Fieldday wie das Funken selbst. Schnelles Abbauen und Transport zurück zum Werkstatt waren einfach dank reger Unterstützung auch von nicht F-05 Freunden und um 18:00 am Sonntag war das ganze Abenteuer zu Ende.

Bei uns bleiben 126 QSOs im Log, zwei Tage mit Hochs und Tiefs, mit sehr viel Zusammenarbeit und vor allem mit sehr viel “Ham-Spirit”.

Ignacio, DL1IGC

Die Bilder in der Galerie wurden von unserer OVV Jeanette (DH3FEM) aufgenommen, TNX!